Professeur de Cuisine

DER 'ECKART' - Internationaler Eckart Witzigmann Preis

Der Name Eckart Witzigmann steht als Qualitäts-Parameter, auch außerhalb der Küche: Seit 2004 gibt auch es den 'Internationalen Eckart Witzigmann Preis'. Der "ECKART" wird herausragenden Persönlichkeiten in den Bereichen „Große Koch-Kunst“, „Innovation“, „ Kreative Verantwortung “ sowie „Lebenskultur“ verliehen. Der begehrte Preis ging bisher unter anderem an HRH Prince Charles of Wales, Günther Grass, Tommy Ungerer, Ferran Adrià, Alain Ducasse, Joël Robuchon, Marc Haeberlin oder Dieter Kosslick.

Mit dem Internationalen Eckart Witzigmann Preis werden Persönlichkeiten geehrt, die sich für das Kochen und die Esskultur in besonderer Weise verdient gemacht haben.
Der ECKART wird in folgenden Kategorien vergeben:

– Grosse Koch-Kunst
– Innovation
– Lebenskultur
- Kreative Verantwortung

Kochen auf höchstem Niveau steht für die Spitze der Kochkunst. Dabei geht es nicht nur um Genuss, sondern darüber hinaus um Fragen, die uns alle zunehmend beschäftigen: Qualität, nachhaltiges Wirtschaften und regionaler Bezug.
Köche haben eine hohe Verantwortung. Insofern tragen alle, die ausgezeichnet werden, eine wichtige Botschaft mit: Die Freude am Genuss ist eine entscheidende Grundlage für die Freude am Leben. Dass gerade Kinder und Jugendliche von ihren Eltern diese Lebenskunst lernen und erfahren, wie wichtig eine gute und gesunde Ernährung ist, das ist uns allen ein großer Herzenswunsch.


"Das Essen und seine Rituale sind wesentlicher Teil unseres alltäglich gelebten Kultur. Von jeher verlangt das Kochen Gestaltung. Stets geht es um kreative Wechselspiele von Tradition und Vision. Diese Herausforderung müssen wir uns als Köche immer aufs Neue stellen, so kreativ wie qualitätsbewusst. Unsere professionelle Verantwortung verlangt es, Maßstäbe zu setzen. Wie glaubhaft und überzeugend wir dabei sein können, hängt aber nicht zuletzt von dem Image ab, das unser Berufsstand in der Öffentlichkeit genießt. Und da bleibt nach wie vor noch manches zu tun. Was unserer Branche allzu lange fehlte, war eine unabhängige, sozusagen akademische Auszeichnung, die einzig und allein der Qualität verpflichtet ist.
Den ECKART zu verleihen, die Idee, gerade ihm meinen Namen zu geben, habe ich als ganz besondere Ehre und Herausforderung zugleich empfunden. Bietet der Preis mit seiner strengen Qualitätsorientierung doch die Chance, jenen Maßstäben, denen wir sonst am Herd zu genügen versuchen, nun auch öffentlichkeitswirksamer zur Geltung zu verhelfen – nicht nur zum Vorteil des einzelnen Gastes, sondern für die Esskultur überhaupt." Eckart Witzigmann


follow us: